Dive the Ocean

Inhalt

Longimanus bei DaedalusDer Tag beginnt früh, wie so oft auf der Tauchsafari, die die Teilnehmer ans Daedalus Riff führen soll. Nach einem schnellen Kaffee und ein paar apetitlos runtergeschluckten Keksen finden sich die Taucher bereits auf zwei
motorisierte schlauchboote verteilt. Nach wenigen Minuten heißt es dann per Backroll ab ins Wasser.

Von der Schönheit des Riffes schon beeindruckt - das Riff selbst ist wie an vielen abgelegenen Tauchplätzen im Roten Meer noch recht
intakt - zieht die Tauchtruppe mit dem Riff an der rechten Schulterseite gemächlich ihre Bahnen. Und mit der aufgehenden Sonne scheinen die Riffbewohner den Tag willkommen zu heißen.

Am Morgen danach: "Nur die Harten bleiben im Korallengarten"

Vielleicht sind sie aber auch nur froh, die Nacht, in der die Räuber aktiv sind, unbeschadet überstanden zu haben.
Wie auch immer, das mit Leder-, Hart-, und Weichkorallen bewachsene Riff sprüht vor Leben. Fahnenbarsche, Füsiliere und jede Menge größerer Raubbarsche, zudem vereinzelt Barrakudas, die sich anscheinend nach dem nächtlichen Mahl die Zähne bei der Putzerstation reinigen lassen.

Es ist ein schönes Bild, das das Meer den Tauchern am frühen Morgen gezeichnet hat. Ein wirklich faszinierendes Riff.

© 2013 Dive-the-Ocean.de | Web: www.dive-the-ocean.de | Email: info@dive-the-ocean.de | Kontakt | Impressum | Datenschutz