Dive the Ocean

Grüne MeeresschildkröteSie ist ein faszinierender Meeresbewohner und kann beachtliche Ausmaße annehmen. Eigentlich heißt sie grüne Meeresschildkröte. Ihren Namen Suppenschildkröte verdiente sie sich durch ihre traurig große Beliebtheit bei Delikatessenliebhabern aus aller Welt.

Schon zu Seefahrerzeiten wurde sie auf Schiffen gerne als lebender Proviant gehalten. Bevor sie unter Artenschutz gestellt wurde, wurde sie lange Zeit als Suppeneinlage missbraucht. Heutzutage machen ihr die zurückgehenden Lebensräume stark zu schaffen sowie die immer seltener werdenden Seegraswiesen, auf denen sie Nahrung sucht.

Man trifft die grüne Meeresschildkröte zumeist in tropischen bis subtropischen Meeren an. Vor der Ägyptischen Küste im Roten Meer sind ihre Bestände durch den Rückgang der Seegraswiesen bedroht. Diese nutzen sie vorwiegen im adulten Stadium während sich die Jungtiere noch von Kalmaren, Fischen und gelegentlich auch von Schwämmen ernähren.

Die Schildkröte erreicht ein stolzes Alter von bis zu 50 Jahren und wird mit 15 Jahren in der Regel geschlechtsreif.
Lange Zeit galten die Schildkröten als delikate Einlage für Suppen, was sie unter anderem an den Rand der Ausrottung brachte.

Heutzutage genießen die Tiere ausreichend Schutz und dennoch machen ihnen Wilderei und zurückgehende Nahrungsgründe zu schaffen.

© 2013 Dive-the-Ocean.de | Web: www.dive-the-ocean.de | Email: info@dive-the-ocean.de | Kontakt | Impressum | Datenschutz