Dive the Ocean

Tauchcomputer

Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Tauchcomputer

Ein Tauchcomputer ist ein digitales Instrument, das den Taucher bei der Planung und Durchführung von Tauchgängen unterstützt.

Der primäre Sinn des Einsatzes von modernen Tauchcomputern liegt in der Vermeidung von Dekompressionsunfällen (Caissonkrankheit).

Während des Tauchgangs misst der Tauchcomputer kontinuierlich Tauchtiefe und Tauchzeit und berechnet daraus ein individuelles Tauchprofil des Tauchers.

Der Tauchcomputer löst die klassischen Dekompressionstabelle mehr und mehr ab. Diese werden aber immer noch zur sinnvollen Tauchgangsplanung herangezogen.

Moderne Geräte werden als Wrist-Computer am Handgelenk getragen. Es gibt sie luftintegriert, wobei sie den aktuellen Flaschendruck über einen an der Tauchflasche angebrachten Funksender messen und daraus zusätzlich noch den aktuellen Luftverbrauch in das Tauchprofil mit einbeziehen.

Darüberhinaus sind auch luftintegrierte Modelle zu beziehen, die als Konsole montiert werden.
Hightech-Varianten berücksichtigen die Herzfrequenz des Tauchers über einen am Körper angebrachten Pulsmesser.

© 2013 Dive-the-Ocean.de | Web: www.dive-the-ocean.de | Email: info@dive-the-ocean.de | Kontakt | Impressum | Datenschutz